Fettabsaugung beim Mann

Liposuction (Fettabsaugung)

Liposuction ist das aus dem englischen stammende Wort für Fettabsaugung. Die Fettabsaugung ist heutzutage nicht mehr nur bei den Frauen ein Thema, auch immer mehr Männer nutzen diese Form der Schönheitsoperation. Wenn „Mann“ mit bestimmten Regionen seines Körpers nicht mehr zufrieden ist, hat er die Möglichkeit z.B. mittels einer Liposuction seine unliebsamen „Pölsterchen“ dauerhaft reduzieren bzw. entfernen zu lassen.

Regionen der Liposuction beim Mann

Die Liposuction kann an vielen Regionen des männlichen Körpers durchgeführt werden. Die Hauptproblemzonen sind beim Mann der Bauch und die Hüften. Aber auch an der Brust des Mannes wird häufig Fett abgesaugt. Weitere Bereiche sind die Oberschenkel, der Hals, das Kinn, der Nacken und auch die Knie.

Methoden zur Liposuction

Liposuction

Für eine Liposuction stehen verschiedene Methoden zur Verfügung. Es kommt auf den Bereich und die Menge des abzusaugenden Fettes an. Bei allen Methoden wird mit Hilfe von Kanülen das sich unter der Haut befindliche Fett abgesaugt.

Das z. Zt. am häufigsten angewandte Verfahren ist die Tumeszenztechnik. Bei dieser Methode wird mit hohem Druck eine Flüssigkeit in das Fettgewebe injeziert, welches u.a. ein Betäubungsmittel enthält. Die Flüssigkeit bewirkt, dass die Fettzellen sich vollsaugen und so leichter abgesaugt werden können. Es wird dreimal soviel Flüssigkeit gespritzt, wie Fett abgesaugt werden soll.

Die Supernass-Methode ist ein Verfahren, bei dem ähnlich wie der Tumeszenztechnik eine Flüssigkeit gespritzt wird. Jedoch wird bei dieser Technik nur soviel Flüssigkeit in das Gewebe gebracht, wie Fett entfernt werden soll.

Das Basic-Verfahren ist die ursprüngliche Methode des Fettabsaugens. Bei dieser Methode wird auch eine Flüssigkeit unter die Haut gespritzt, die bewirken soll, dass sich die Gefäße zusammenziehen, das mindert die Blutungsneigung und erleichtert das Absaugen.

Beim Lipopulsing wird das abzusaugende Fett durch elektrische Impulse gelöst.

Bei Anwendung der Feintunneltechnik werden feinste Kanülen, die unter die Haut geführt werden, mehrere tausend Male p. Sec. Gerüttelt, wodurch das Fett gelöst wird.

Auch kommt die Ultraschalltechnik häufiger zum Einsatz. Hierbei wird eine ganz spezielle Kanüle in das Fettgewebe geführt, sie setzt dort Energie frei, die das Fett verflüssigt. Der Nachteil dieser Technik besteht darin, dass die Gefahr besteht, angrenzendes Gewebe zu verbrennen.

Wie verhält man sich nach einer Liposuction

Nach jeder Liposuction muss für einige Wochen eine spezielle Kompressionskleidung bzw. Mieder getragen werden. Auf körperliche Anstrengung und Sport sollte für längere Zeit verzichtet werden. Je nach behandeltem Bereich sollte man für einige Zeit Urlaub nehmen, um den Körper zu schonen.

Risiken einer Liposuction

Auch eine Liposuction birgt gewisse Operationsrisiken. Es kann zu Thrombosen oder Infektionen kommen. Blutergüsse sind im Allgemeinen nach ein paar Tagen wieder verschwunden.

Kosten für eine Liposuction

Die Kosten für eine Liposuction werden nicht von der Krankenkasse übernommen. Je nach Menge des abzusaugenden Fettes und angewandter Methode variieren die Kosten. In Deutschland liegen die Kosten für eine Liposuction ab 1500,00 Euro aufwärts, je nachdem, welcher Bereich behandelt werden soll.

 

Viele weitere Informationen rund um das Thema Fettabsaugung beim Mann finden sie auf den folgenden.